..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Eine neue Navigation einbauen

Die Navigation wird hauptsächlich mit Hilfe der so genannten Portlets hergestellt. Das Portlet selbst jedoch ist zunächst nur ein Container, der sowohl Links, als auch Dokumente aufnehmen kann, daher wird es sowohl für die Navigation, als auch für die Boxen eingesetzt. Damit in der folgenden Anleitung keine Verwirrung entsteht, zunächst eine Liste aller Bestandteile einer kompletten Navigation.

Sie brauchen / Navigationstypen

Auf den Seiten des Fachbereichs 1 sind drei Navigationstypen angelegt, die bei Bedarf genutzt werden können. Ein Navigationsbereich besteht immer aus fünf Elementen:

A. Ein Abschnitt im Stylesheet, welcher bestimmt, wie der Navigationsbereich aussieht. Die Zuordnung eines Navigationsbereichs erfolgt dabei über seinen Namen, also das Feld title, im Portlet (siehe „Namenskonvention“).

B. Einen Ordner, in dem Links angelegt werden können

C. Die einzelnen Links in der Navigation (URLLinks)

D. Ein Portlet, in welchem target / Ziel auf einen Ordner zeigt, in dem Navigationslinks liegen und das einen Namen trägt, der einem Formatierungsabschnitt im Stylesheet entspricht.

E. Ein Departmentroot, welchem die Navigationselemente zugeordnet sind

Schritt-für-Schritt

Das Vorgehen beim Anlegen ist dabei prinzipiell immer gleich, diese Schritt-für-Schritt-Anleitung geht davon aus, dass noch keine Dateien, die im Menu verlinkt werden sollen, angelegt sind:

 

1. Anlegen eines DepartmentRoots (Bestandteil E), in welchem die neue Struktur aufgebaut werden soll.

2. Aufbauen der Inhaltsseiten innerhalb dieses Verzeichnisses.

3. Anlegen eines Folders (Bestandteil B) innerhalb des DepartmentRoots aus Schritt 1, der die Links auf die einzelnen Seiten aufnehmen kann.

4. Anlegen eines Portlets (Bestandteil D), innerhalb des Folders aus Schritt 3, mit diesen Parametern:

1. Unter Ziel / Target den Folder aus Schritt 3 angeben.

2. Die Eingabe von Titel / Title bestimmt, welchen Typ von Navigation dieses Portlet darstellen soll. (s. Tabelle „Vordefinierte Navigationselemente“, dadurch wird die Verbindung zu Bestandteil A geschaffen)

5. Im Folder Verweise auf alle Dateien, die im Menu erscheinen sollen, als URLLinks erstellen (Bestandteile C).

6. Das Portlet selbst erneut editieren und mit Hilfe des Filters ausschließlich URLLinks als Inhalte zulassen. (Häkchen bei URLLinks setzen)

7. Dem DepartmentRoot aus Schritt 1 das Portlet hinzufügen, sowie alle weiteren Portlets, die als Navigation eingeblendet werden sollen, wenn es sich um ein Submenu handelt. Bei neuen DepartmentRoots geht XIMS ansonsten davon aus, dass es keine eigenen Links erhält. Durch den Klick auf „Suchen“ können die benötigen Portlets aus der Seitenstruktur gesucht werden und mit Hilfe des Buttons „Add Portlet“/“Portlet hinzufügen“ eingebaut werden.

Den angelegten Folder und die enthaltenen Links und das neue DepartmentRoot am besten einzeln (wieder-)veröffentlichen. ..