..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Was ist XIMS?

Kurze Antwort: XIMS ist ein webbasiertes Content-Mangement-System. Damit wird eine Software bezeichnet, die es möglich macht, die Inhalte (Contents) einer Website zu verwalten (Management).

Das bedeutet, dass XIMS alle oben beschriebenen Inhalte verwaltet. Sie können mit Hilfe von XIMS Dokumente ins Internet kopieren, die HTML-Dokumente erstellen um sie einzubinden oder zu referenzieren und diese später zu bearbeiten. Dazu unterstützt XIMS auch die Zusammenarbeit bei der Erstellung von Webseiten durch Benutzerrechte.

Ein wichtiger Begriff in diesem Zusammenhang ist das Objekt, womit ein einzelnes Element einer Webseite bezeichnet ist. Jedes HTML-Dokument ist ein Objekt, jedes Bild, jedes PDF-Dokument, jede PowerPoint-Präsentation, die für die Speicherung auf dem Rechner von Studierenden gedacht ist und so weiter. Auch die besondere Verlinkung, die Navigation genannt wird, besteht aus Objekten vom Typ Link.

Wenn also später in der Dokumentation von Objekt die Rede ist, so ist damit ein einzelnes Element in der Ansicht von XIMS gemeint, so wie auf dem obigen Bild zu erkennen. Vergleichbar mit einem Ordner ihrer Festplatte werden Objekte in Foldern (engl. für Ordner) gesammelt. Ein Ordner oder Folder ist auch ein Objekt, mit der Spezialfähigkeit, weitere Objekte aufnehmen zu können, so wie das HTML-Dokument Text und Formatierungsanweisungen aufnehmen kann.

XIMS ist – und das ist auch eine allgemeine Definition von Content-Management-Systemen – eine Möglichkeit den technischen Anteil und die einzelnen Objekte einer Webseite möglichst komfortabel zugänglich zu machen. Dabei nimmt Ihnen die Oberfläche viele der technischen Aufgaben ab, für die Sie sich zuvor mit Technologien wie HTML, FTP und Linux auseinandersetzen mussten.

Ohne das Wissen um die Zusammenhänge wäre es aber schwierig nachzuvollziehen, wieso ein Bild erst hochgeladen werden muß und als einzelne Datei existiert, wo der Browser doch beide zusammen anzeigt. Aus diesem Wissen läßt sich vor allem aber auch in einem ersten Schritt ein allgemeiner Arbeitsablauf ableiten, der dann in den späteren Kapiteln für die einzelnen Aufgaben konkretisiert wird.